SUCHEN

Für die Schnellsuche geben Sie hier bitte einen Suchbegriff ein. Hier A-Z »

NEWSLETTER

 EINTRAGEN  AUSTRAGEN

Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie in unregelmäßigen Abständen interessante Informationen aus Bad Hönningen. Der Newsletter ist jederzeit kündbar. Einfach nur Email-Adresse eintragen und abschicken.

LINKS
BAD HÖNNINGEN FILMISCHES PORTRAIT
VERANSTALTUNGSKALENDER
HIGHLIGHTS 2017
KRISTALL
THERME
RÖMERWELT
WANDERN
RHEINSTEIG
WESTERWALD-STEIG
GEOLOGISCHER RHEINLAUF
GEOCACHING
PAUSCHALANGEBOTE
PROSPEKTBESTELLUNG
STADTPLAN
ANFAHRT


1000 Jahre Bad Hönningen
Bad Hönningen

Der Limes - die Römer am Rhein

Bei dem obergermanisch-rätischen Limes (lateinisch: Grenzweg, Grenze, Grenzwall) handelt es sich um eine in der römischen Kaiserzeit gegen Ende des 1. Jahrhunderts n. Chr. errichteten Grenzanlage. Diese war militärisch gesichert und diente als Kontrolleinrichtung des römischen Imperiums gegenüber Germanien.

Auf einer Gesamtlänge von über 500 km erstreckte sich der römische Limes vom Rhein bis zur Donau. Mit dieser Ausdehnung bildet der Limes eines der hervorragensten archäologischen Denkmäler Mitteleuropas und wurde zur Liste des Weltkulturerbes der UNESCO angemeldet.

Limes02.jpgCharakteristisch für den Limes waren neben Wall und Graben auch Holzpalisaden sowie in regelmäßigen Abständen Wachtürme, Kastelle und Badeanlagen.
Noch heute kann man nach 2000 jähriger Geschichte gerade in der Verbandsgemeinde Bad Hönningen mit der Ortsgemeinde Rheinbrohl den historischen Verlauf des Limes in der Landschaft erkennen. Ehemalige Standorte der Wachtürme, ebenfalls noch gut erkenntlich, sind mit Schildern gekennzeichnet.

Besondere Bedeutung kommt gerade Rheinbrohl zu, denn hier befindet sich das vom römischen Historiker Tacitus sogenannte "Caput Limitis", der Beginn des obergermanisch-rätischen Limes auf der rechten Rheinseite.

Nicht umsonst bezeichnet sich Rheinbrohl als das "Weindorf am Römerwall". Besonders anschaulich ist am Beginn des Limes der nahe dem ursprünglichen Standort aus römischen Bruchsteinen rekonstruierte Wachturm Nummer I.

Wachsender Beliebtheit erfreut sich der Limes-Wandertag, immer am Feiertag "Christi Himmelfahrt", an dem Wanderführer über den Limes informieren.
Ideal zur Erkundung eignen sich neben dem ausgeschilderten Limes-Wanderweg auch die Deutsche-Limes-Straße und der Deutsche-Limes-Radweg. Diese beginnen in der Stadt Bad Hönningen und führen mittlerweile bis nach Regensburg an der Donau.logo_roemerwelt1.jpg

Unser "Erlebnismuseum in der RömerWelt" ist seit dem 16. August 2008 geöffnet. Nähere Informationen finden Sie auf der Seite der Römerwelt .

Wir freuen uns Ihnen die Angebote von Kreativ Reisen Limes, die die PER zusammen mit Partnern ins Leben gerufen hat, vorzustellen. Bitte klicken Sie für weitere Informationen www.kreativreisen-limes.de .


<b>Weihnachtsmarkt</b><br><br>Auch in diesem Jahr verwandelt vorweihnachtlicher Lichterglanz die Fußgänger-<br>zone von Bad Hönningen in einen schönen, weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Weihnachtsmarkt.

Weihnachtsmarkt

Auch in diesem Jahr verwandelt vorweihnachtlicher Lichterglanz die Fußgänger-
zone von Bad Hönningen in einen schönen, weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Weihnachtsmarkt.















BLUE FOCUS DESIGN