SUCHEN

Für die Schnellsuche geben Sie hier bitte einen Suchbegriff ein. Hier A-Z »

NEWSLETTER

 EINTRAGEN  AUSTRAGEN

Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie in unregelmäßigen Abständen interessante Informationen aus Bad Hönningen. Der Newsletter ist jederzeit kündbar. Einfach nur Email-Adresse eintragen und abschicken.

LINKS
BAD HÖNNINGEN FILMISCHES PORTRAIT
VERANSTALTUNGSKALENDER
HIGHLIGHTS 2017
KRISTALL
THERME
RÖMERWELT
WANDERN
RHEINSTEIG
WESTERWALD-STEIG
GEOLOGISCHER RHEINLAUF
GEOCACHING
PAUSCHALANGEBOTE
PROSPEKTBESTELLUNG
STADTPLAN
ANFAHRT


1000 Jahre Bad Hönningen
Bad Hönningen

RÖMISCHE REZEPTE

Vielleicht möchten Sie selbst einmal ein römisches Gericht zu Hause zubereiten.  Hier zwei leckere Rezepte:


Speckdatteln mit Mandelkern (pro Portion)

Zutaten:

Frische Datteln vom Gemüsehändler, 100g sind ca.6 Datteln, (die Ware von türkischen Händlern ist oft besser, da dort Datteln häufiger verkauft werden).

Gutes Dörrfleisch vom Fleischer, am besten wenn es schon etwas trocken ist, pro Dattel eine ½  Scheibe.

Geschälte Mandeln, pro Dattel eine. Ungeschälte Mandeln können auch verwendet werden, dann muss man die Mandeln allerdings in kochendes Wasser legen und schälen.

Zubereitung:

Die Datteln über dem Kern einschneiden und den Kern vorsichtig heraus drücken. Die Mandelkerne in die Dattel geben und mit der halben Scheibe Speck (Dörrfleisch) umwickeln.

Die Datteln mit dem Schluss nach unten auf ein Backblech setzen und bei 160° -180°C, je nach Backofen, ca. 5 min backen. Auskühlen lassen und servieren.

Speckdatteln lassen sich hervorragend mit einem mittelalten Pecorino romano kombinieren.




roembuffetklein.jpg

Büffet mit römischen Speisen



Cremesüppchen vom Mulsum mit Speck und Datteln ( 4 Portionen)

Zutaten:

30g Butter, 50g Butterwürfel,100g Schalotten, 100g Karotten, 100g Sellerie, ½ l Mulsum (Erhältlich bei Bad Hönninger Fruchtsäfte), ½ l Geflügelbrühe (wichtig: selbst gemacht, keine Fertigbrühe), ¼ l Sahne, 20g geräucherter Speck vom Fleischer, am besten trocken, 100g Lauch (Porree), 2 Datteln, 1 Scheibe Weißbrot, Salz, Pfeffer, Muskat, Lorbeerblatt

Zubereitung:

Butter in einem Topf zergehen lassen. Die Zwiebeln in Würfel schneiden und mit den in feine Streifen geschnittenen Karotten und dem Sellerie anschwitzen. Mit Mulsum und der Geflügelbrühe aufgießen und weich kochen. Die Sahne dazu geben und bei geringer Hitze reduzieren (einköcheln) lassen. Den Speck und die Datteln in Würfel, den Lauch in feine Streifen schneiden und dies alles in einer Pfanne rösten. Das ebenfalls in Würfel geschnittene Weißbrot mitrösten und für die Garnitur zur Seite stellen. Die Suppe mit den kalten Butterwürfeln und einem Zauberstab montieren (mixen), kurz auf die noch warme Herdplatte und leicht ankochen, aber nicht mehr kochen lassen, da sich sonst die Molke von der Butter trennt und die Suppe Fett absetzt.

Die Suppe in vorgewärmte Teller oder Tassen geben und mit der Speck-, Dattel-, Lauch- und Brotmasse garnieren.

Limes Gastgeber Jürgen Hühner, Skihütte Malberg

 

Guten Appetit !

 

 

 


Wandern auf den Spuren der Römer am Weltkulturerbe Limes!<br>

Wandern auf den Spuren der Römer am Weltkulturerbe Limes!

Impressionen

Impressionen











BLUE FOCUS DESIGN